Fachbücher

Maschinelle Fertigung von Haushalts-, Kosmetik- und technischen Bürsten

Bürsten sind Alltagsprodukte, die bei verschiedensten Tätigkeiten beispielsweise im Haushalt, bei der Körperpflege, in der Medizintechnik oder in der Industrie eingesetzt werden. Entsprechend ihres breiten Anwendungsspektrums werden sie in allen nur denkbaren Formen, Farben und Funktionen angeboten. Wurden Bürsten über Jahrhunderte traditionell in handwerklicher Arbeit hergestellt, ist heute die Fertigung auf leistungsstarken, effizient arbeitenden Maschinen die Regel.

Mit der zunehmenden Produktvielfalt und -differenzierung steigen die Anforderungen an die Produktionsanlagen. Gefragt sind weitgehend automatisierte Produktionsabläufe mit Integration vor- und nachgelagerter Prozessschritte sowie einer integrierten Qualitätskontrolle. Neben der Produktionssteigerung gewinnen aber auch Nachhaltigkeitsaspekte wie geringer Materialeinsatz, Energieeffizienz sowie Arbeitssicherheit an Bedeutung.

Der innerhalb der Buchreihe „Die Bibliothek der Technik“ als Band 385 erschienene Titel „Bürstenproduktion“ gibt einen kompakten Überblick über die heutige Fertigung von Bürsten. Neben den eingesetzten Materialien für Bürstenkörper und Borsten und ihren jeweiligen Eigenschaften werden die einzelnen Phasen des Produktionsprozesses detailliert erläutert. Ein Kapitel geht auf das zunehmend an Bedeutung gewinnende Thema Automatisierung ein, ein weiteres zeigt exemplarisch deren Umsetzung anhand einiger Praxis-anwendungen.

Bestellen können Sie dieses Buch bei der Bibliothek der Technik.

Weitere Informationen zum Partnerunternehmen
www.zahoransky.com

 


“Bürsten und Pinsel – Die vielfältigen Erzeugnisse des Bürsten- und Pinselmachergewerbes und ihre wichtigsten Bestandteile” von Ernst Bock (Bechhofen,1983, 208 Seiten, 19 € inkl. MWSt. und Versand )

Aus dem Geleitwort des damaligen Präsidenten des seinerzeitigen Zentralverbands der Bürsten-, Pinselhersteller- sowie Zurichter- und Zuliefer­betriebe der Bundesrepublik Deutschland, Karl Zahn:

“Es ist nicht nur ein Fachbuch, sondern zugleich ein ausführliches Nachschlagewerk geworden. …Wir hoffen, mit der Herausgabe des Buches eine Lücke zu schließen, umsomehr, als es das erste umfassende Werk über und für unsere Branche darstellt …
Möge es auch dazu beitragen, unser Bürsten- und Pinselmachergewerbe zu erhalten
und zu festigen und unseren Freunden in der ganzen Welt unsere Branche und unsere Produkte näherzubringen.”

Inhaltsverzeichnis

Bestellung per E-Mail


Mehr Informationen zu der Geschichte erhalten Sie in den Deutschen Pinsel- und Bürstenmuseen.


Neuigkeiten

Nach einigen Jahren der Verhandlungen und Kompromisse können wir nun stolz mitteilen, dass seit dem 01.08.2017 die neue Ausbildungsordnung für den Ausbildungsberuf "Pinsel- und Bürstenmacher" gilt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link

pinsel-buersten.de/weiterbildung/

 

Auf Seite suchen