ASSOCIATION OF GERMAN BRUSHWARE PRODUCERS

Besatzmaterial aus Pflanzenfasern

Cocos

VerwendungIndustriebesen, Handwischer HerkunftDie Fruchtfasern von der Kokosnussaussenschale sind vorwiegend aus Sri Lanka und Indien. Die Kokosnussschale wird geröstet und nach anschliessendem Klopfen und Waschen können die Fasern abgeschält und durchgekämmt werden. EigenschaftenCocosfasern sind witterungs- und fäulnisbeständig, elastisch und besitzen eine grosse Scheuerkraft.  AnwendungsgebietBesonders geeignet zur Reinigung von rauhen Böden, wie

Fiber

Verwendung Schrubber, Teerschrubber, Badewannenbürsten, Fegbürsten, Cheminéebürsten, Schuhbürsten, Handwaschbürsten Oeko, Massagebürsten Herkunft Fiber ist eines der wichtigsten Bürstenbesatzmaterialien. Es kommt von Pflanzenfasern aus Mittelamerika und wird aus Blättern verschiedener Bromelien- und Agavenarten gewonnen. Das Fleisch wird aus den Blättern geklopft bis zähe, fadenartige Blattnerven zurückbleiben, welche ausgekämmt werden und die Fiberfasern

Arenga

Verwendung Industriebesen, Garagenbesen, Molkereibürsten, Fegbürsten Herkunft Von einer Zuckerpalme in Südostasien, meistens aus Indonesien. Die Fasern stammen von den schwarz-braunen Blattstielen, welche reichlich am Stamm der Palme wachsen. Die Fasern werden vor der Weiterverarbeitung gewaschen und gekämmt. Eigenschaften Arenga ist ein elastischer, borsten-ähnlicher Faserstoff. Die groben und harten Pflanzenfasern sind