Category Archives: Besatzmaterial aus Pflanzenfasern

Unionfibre

Mischung aus Bassine und Tampicofibre; häufig auch Mexikofibre genannt. Die Mischung wird häufig als Besatzmaterial für gestanzte Grobbürsten eingesetzt.


Cocos

Verwendung
Industriebesen, Handwischer

Herkunft
Die Fruchtfasern von der Kokosnussaussenschale sind vorwiegend aus Sri Lanka und Indien. Die Kokosnussschale wird geröstet und nach anschliessendem Klopfen und Waschen können die Fasern abgeschält und durchgekämmt werden.

Eigenschaften
Cocosfasern sind witterungs- und fäulnisbeständig, elastisch und besitzen eine grosse Scheuerkraft. 

Anwendungsgebiet
Besonders geeignet zur Reinigung von rauhen Böden, wie z.B. trockene Keller- und Dachböden, trockene grobe Böden in Lager- und Fabrikhallen, Werkstätten, Gartenwege und Steinplatten vor Häusern. Kann auch im Feuchtbereich oder bei verölten Böden eingesetzt werden.


Fiber

Verwendung

Schrubber, Teerschrubber, Badewannenbürsten, Fegbürsten, Cheminéebürsten, Schuhbürsten, Handwaschbürsten Oeko, Massagebürsten

Herkunft

Fiber ist eines der wichtigsten Bürstenbesatzmaterialien. Es kommt von Pflanzenfasern aus Mittelamerika und wird aus Blättern verschiedener Bromelien- und Agavenarten gewonnen. Das Fleisch wird aus den Blättern geklopft bis zähe, fadenartige Blattnerven zurückbleiben, welche ausgekämmt werden und die Fiberfasern bilden. Eigenschaften Die gelblich-weißen mittelfeinen Fasern sind hitzebeständig und säurefest. Außerdem ist Fiber zäh, elastisch und wasserbeständig. Sie eignen sich deshalb für eine schonende Reinigung und vor allem zur Herstellung von Haushaltsbürsten.

Anwendungsgebiet

Für Küchengeräte, Böden in Haushalt und Büro sowie Teerböden. Feucht- oder Nassbereich.


Arenga

Verwendung
Industriebesen, Garagenbesen, Molkereibürsten, Fegbürsten

Herkunft
Von einer Zuckerpalme in Südostasien, meistens aus Indonesien. Die Fasern stammen von den schwarz-braunen Blattstielen, welche reichlich am Stamm der Palme wachsen. Die Fasern werden vor der Weiterverarbeitung gewaschen und gekämmt.

Eigenschaften
Arenga ist ein elastischer, borsten-ähnlicher Faserstoff. Die groben und harten Pflanzenfasern sind ölabstossend und weisen eine lange Lebensdauer auf.

Anwendungsgebiet
Grobe oder feuchte Werkstattböden, Lager- und Fabrikhallen, Böden mit Ölresten in Reparaturwerkstätten sowie Steinbelag.


Auf Seite suchen

Kategorie wählen

Neuigkeiten

Nach einigen Jahren der Verhandlungen und Kompromisse können wir nun stolz mitteilen, dass seit dem 01.08.2017 die neue Ausbildungsordnung für den Ausbildungsberuf "Pinsel- und Bürstenmacher" gilt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link

pinsel-buersten.de/weiterbildung/