Category Archives: Besatzmaterial für Haushaltsbürsten

Kunstborsten, PP, PA, PE

Verwendung
Einsatz vor allem bei Pinseln und Reinigungs- und Abdichtbürsten

Eigenschaften
Kunstborsten sind sehr flexibel und abriebfest, haben allerdings eine geringe Hitzebeständigkeit

Anwendungsbereiche
Kunstborsten eignen sich hervorragend zur Reinigung, Entgratung oder Oberflächenstrukturierung von Metall, Kunststoff oder Holz

Kunstborsten erscheinen in
– Polypropen (PP)
– Polyamid (PA)
– Polyethylen (PE)


Rosshaar (rein)

Verwendung
Bodenwischer (ungespaltene Haare, auch von der Mähne), Handwischer, Fabrikhandwischer, Schuhbürsten, Radiatorenbürsten, Flaschenbürsten-Büschel

Herkunft
Die Haare stammen aus Pferdezuchten, hauptsächlich aus Süd- und Nordamerika sowie China. Als Besatzmaterial wird sowohl das Mähnen- wie auch das Schweifhaar eingesetzt. Das Haar wird vor der Verwendung gewaschen, gerade gebunden, mind. drei Stunden gekocht, geschnitten und gemischt. 

Eigenschaften
Rosshaare sind fein und weich. Die steifen Haare des Schweifs sind wertvoller und qualitativ besser als die weicheren Haare der Mähne. Rosshaare eignen sich zum Mischen mit Borsten, da sich die Spitzen der Schweifhaare sehr gut maschinell spalten lassen. 

Anwendungsgebiet
Für glatte Böden und Flächen aus Holz und Kunststoff sowie feine trockene Betonböden im Haushalt, Büro und Lager. Ebenso zum Abfegen trockener Holz- und Metallspäne von Maschinen. Nur trocken anwendbar.


Recycling Material (aus PP)

Verwendung
Wechselköpfe der Abwaschbürsten, Bodenwischer, Aussenbesen, Kehrschaufel schwarz

Herkunft
Recycling-Material ist eine Mischung aus Abfallresten, die bei der Kunststoffproduktion entstehen. Polyolefiner Kunststoff. 

Eigenschaften
PP ist der leichteste Kunststoff, geruchlos und sehr beständig gegen viele Säuren, Laugen und Lösungsmittel. Es nimmt kein Wasser auf und hat eine hohe Festigkeit und Steifheit.

Anwendungsgebiet
Im Haushaltsbereich für dunkle Körper, die vorwiegend mit schwarz eingefärbt werden.


Polyamid 6.6 (PA)

Verwendung
Abwaschbürsten, Molkereibürsten, Massagebürsten Kunststoff, Haarbürsten, Haushaltsbürsten, Industriebesen

Herkunft
Ausgangsprodukt dieser Kunstfasern sind Teerprodukte.

Eigenschaften
Besitzt in einem gewissen Grad die Vorteile der natürlichen Fasern und dazu noch Eigenschaften, welche die natürlichen Fasern nicht haben; sie sind sehr elastisch, knickfest, quellen im Wasser nicht auf, werden nicht weich und besitzen eine große Scheuerkraft.

Anwendungsgebiet
Nass- und Trockenbereich.


Fiber

Verwendung

Schrubber, Teerschrubber, Badewannenbürsten, Fegbürsten, Cheminéebürsten, Schuhbürsten, Handwaschbürsten Oeko, Massagebürsten

Herkunft

Fiber ist eines der wichtigsten Bürstenbesatzmaterialien. Es kommt von Pflanzenfasern aus Mittelamerika und wird aus Blättern verschiedener Bromelien- und Agavenarten gewonnen. Das Fleisch wird aus den Blättern geklopft bis zähe, fadenartige Blattnerven zurückbleiben, welche ausgekämmt werden und die Fiberfasern bilden. Eigenschaften Die gelblich-weißen mittelfeinen Fasern sind hitzebeständig und säurefest. Außerdem ist Fiber zäh, elastisch und wasserbeständig. Sie eignen sich deshalb für eine schonende Reinigung und vor allem zur Herstellung von Haushaltsbürsten.

Anwendungsgebiet

Für Küchengeräte, Böden in Haushalt und Büro sowie Teerböden. Feucht- oder Nassbereich.


Borsten

Borsten sind ein Sammelbegriff für Besatzmaterialien für Bürsten und Pinsel.

Ursprünglich wurden nur tierische Borsten so bezeichnet, heute werden Borsten auch aus synthetischen Materialien hergestellt.

Bei tierischen Borsten kommt es zunehmend zu Versorgungsproblemen. Diese Borsten können jedoch besondere Eigenschaften haben und sind so für bestimmte Anwendungen schwer durch synthetische Borsten zu ersetzen.

Zahnbürsten werden heute sinnvollerweise fast ausschließlich mit Kunststoff-Borsten besetzt. Es sind qualitativ sehr hochwertige Materialien, welche wenig Wasser aufnehmen. Zur Schonung des Zahnfleisches werden die Enden der Borsten mit technisch sehr aufwändigen Verfahren abgerundet.


Arenga

Verwendung
Industriebesen, Garagenbesen, Molkereibürsten, Fegbürsten

Herkunft
Von einer Zuckerpalme in Südostasien, meistens aus Indonesien. Die Fasern stammen von den schwarz-braunen Blattstielen, welche reichlich am Stamm der Palme wachsen. Die Fasern werden vor der Weiterverarbeitung gewaschen und gekämmt.

Eigenschaften
Arenga ist ein elastischer, borsten-ähnlicher Faserstoff. Die groben und harten Pflanzenfasern sind ölabstossend und weisen eine lange Lebensdauer auf.

Anwendungsgebiet
Grobe oder feuchte Werkstattböden, Lager- und Fabrikhallen, Böden mit Ölresten in Reparaturwerkstätten sowie Steinbelag.


Auf Seite suchen

Kategorie wählen

Neuigkeiten

Nach einigen Jahren der Verhandlungen und Kompromisse können wir nun stolz mitteilen, dass seit dem 01.08.2017 die neue Ausbildungsordnung für den Ausbildungsberuf "Pinsel- und Bürstenmacher" gilt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link

pinsel-buersten.de/weiterbildung/